ej-do.de

Wir sind #zukunftslevant!

Wir wünschen allen großartige Sommerferien!

Auch wenn dieser Sommer anders ist als in jedem anderen Jahr stehen viele aufregende Aktionen an.

Macht mit, zeigt eure Ferienaktionen, Angebote und Maßnahmen vor Ort und nutzt den #zukunftsrelevant.

Jana verabschiedet sich in die Babypause

...und übergibt an ihre Vertretung Jenny Kolbus.

Vorraussichtlich Anfang 2021 kommt Jana Michler zurück in die Kontaktstelle. Bis dahin übernimmt Jenny Kolbus einige ihrer Aufgaben. Ihr erreicht sie per Telefon +49-231-847969-43 oder per Mail jenny.kolbus(at)ej-do.de.

FSJler*in gesucht!

Du suchst nach etwas Neuem? Du willst dich engagieren, dich einbringen und ein Jahr voll am Start sein?

Du kennst wen, die oder der was sucht?

Wir, die Kontaktstelle #evjugenddortmund, suchen zum 01. September 2020 eine*n neue*n FSJler*in.

Für die Arbeit ist das Mindestsalter von 18 Jahren und ein Führerschein dringend erforderlich.

Melde dich bei uns, wir sind gespannt!

#evjugenddortmund #dortmund #lünen #selm

#juengerdortmund #ekvw #fsj #bfd

und doch, auch in diesem Jahr wird es Auferstehung geben

Leere Straßen, leere Plätze, leere Kirchen - Solange das neue Coronavirus unter uns wütet heißt es auch in Westfalen: Meide deinen Nächsten.

Noch nie war der Bezug zu Karfreitag so deutlich. Alle Lebendigkeit scheint dahin...

Und doch, auch in diesem Jahr wird es Auferstehung geben!

Die Bäume blühen schon und die Vögel zwitschern fleißig und ich bin sicher, wir alle werden Ostern auch dieses Jahr feiern – zwar ganz anders als gewohnt, aber anders kann auch gut sein, kann Kreativität wecken…

In diesem Sinne wünschen wir euch Allen frohe Ostern – mit Sonne im Herzen und Segen von Oben

Euer Team von der Kontaktstelle

Zuhause ist ein Privileg

"Social Distancing", also zuhause bleiben und Sozialkontaktevermeiden ist jetzt das oberste Gebot.

Schützt euch und mehr noch andere Menschen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen.

Wenn dein Zuhause sich gut anfühlt, dann bist du privilegiert und darfst Zuhause Zuhause nennen. Trotzdem bringt das Zuhause für viele Menschen auch Probleme mit sich - das dürfen wir nicht vergessen.

Helft und teilt.

 

Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Kinder-und Jugendtelefon: 0800 111 0 333

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800 0 116 016

Sucht-und Drogentelefon: 01805 31 30 31

 

#corona #nächstenliebe #socialdistancing

Alle Seminare finden bis einschließlich dem 19. April 2020 nicht statt

Ihr Lieben,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unsere geplanten Seminare bis zum 19. April 2020 nicht stattfinden werden.

 

GOODBYE KONTAKSTELLE,GOODBYE DORTMUND

Kontaktstelle has been my Workplace and a Home for the past 10 months. I have been enjoying working with such friendly people whom I learnt a lot from them

YOUTH AND THE FUTURE OF THE CHURCH

Just Imagine how time flies,

I only count very few days, less than a month to finish up my volunteering year.

I have been having so many precious moments working with the Protestant Church of Dortmund as the International volunteer at the Kontaktstelle.

 

 

Die spinnen wohl…Evangelische Jugend vernetzt

Bereits zum zweiten Mal fand am vergangenen Wochenende das Gipfeltreffen der Evangelischen Jugend Dortmund statt.

Jugendliche, junge Erwachsene, Jugendpresbyter*innen und Jugendpfarrer*innen haben mit uns gemeinsam gesponnen, was Jugendarbeit ausmacht.

Was verbindet uns eigentlich? Wo spinnen wir Fäden? Wo spinnen wir rum?

#spaßanderarbeit #liebe #vernetzungdergemeinden #gemeinschaft #ferienprogramme #spontaneideenundneuekontakte #engagement #schlamschlachten #freizeiten #glaube #verrücktsein #offenearbeit #zukunftsfähig

Frank geht!

Zum 29. Februar 2020 hat Frank Arndt die Kontaktstelle verlassen und in die Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund gewechselt.

Wir verabschieden einen wunderbaren Kollegen mit dem wir lange Zeit in unterschiedlichster Weise verbunden waren.

Evangelische Jugend Dortmund

Jahreslosung 2020

Ich glaube;
hilf meinem Unglauben.

Markus-Evangelium 9,24