Artikel

Oh wie schön ist Panama

Am ersten Wochenende im Dezember gab es eine kleine Auszeit, die sich thematisch um das Kinderbuch von Janosch gedreht hat.

In dieser besonderen Situation der Pandemie und dem zunehmenden Leistungsdruck brauchen Jugendliche und junge Erwachsene Handwerkszeug, um auf sich selbst zu achten und für sich zu sorgen - körperlich, emotional, intellektuell, sozial und spirituell.

Aufgeteilt in 2 Gruppen konnte das Seminar in kleiner Runde analog stattfinden. Wir haben das gleiche Programm einfach wiederholt.

Begonnen mit einem ausgiebigen Spaziergang hat sich die Gruppe auf den Weg gemacht. Nach den Wegetappen gab es immer einen kleinen Abschnitt des Kinderbuches mit weiterführenden Fragen, um sich Gedanken zu machen und ins Gespräch zu kommen. Die Fragen lauteten zum Beispiel: Wann geht es dir so richtig gut? Was nimmst du überall hin mit? Welche Menschen tun dir gut und wem tust du gut? Wo bist du am liebsten? Wohin bist du im Leben unterwegs? Aber auch die frische Luft, der Blick in die Natur und die Bewegung haben gut getan.

Am Nachmittag gabe es verschiedene Angebote an Stationen. Die Teilnehmenden konnten sich mit Textabschnitten aus dem Buch beschäftigen und kreativ werden. An Lieblingsmenschen wurden Briefe und Postkarten geschrieben. Die 100 wichtigsten Dinge im Leben wurden gesammelt. Das eigene Leben wurde aus der Sicht der Katze beschrieben. Aber auch Leinwände wurden kreativ gestaltet sowie Gesetze für das Land der Träume formuliert.

Während des gesamten Tages gab es viel gemütliche Zeit für Begegnung und Austausch mit andere Ehrenamtlichen im Kirchenkreis Dortmund.

„Du meinst, dann hätten sie doch gleich zu Hause bleiben können? Du meinst, dann hätten sie den weiten Weg gespart? O nein, denn sie hätten den Fuchs nicht getroffen und die Krähe nicht. Und sie hätten nie erfahren, wie gemütlich so ein schönes, weiches Sofa aus Plüsch ist.“. Manchmal ist es leichter stehen zu bleiben und sich im Kreis zu drehen. Rausgehen, einen Tapetenwechsel vollziehen und Neues ausprobieren sind sehr gewinnbringend und kann helfen das Gewohnte zu schätzen.

Evangelische Jugend Dortmund

Gut-Heil-Str. 10
44145 Dortmund
0231 - 847 969-30
post(at)ej-do.de

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig, wie auch Gott barmherzig ist!

Lukas-Evangelium 6,36

Mach Kirche!

Dein kichlicher Beruf in Westfalen