Artikel

Impuls zur Jahreslosung

Jeden Monat des Jahres 2022 teilen wir einen kurzer Gedankenimpuls zu der Bibelstelle, die über dem Jahr steht. Jahreslosung 2022: Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den*die werde ich nicht abweisen. Johannes-Evangelium 6,37 Der April-Impuls ist von Jenny Kolbus.

  • Es ist mitten in der Nacht. Eine Freundin ruft mich an. Sie ist total verzweifelt, weil sich ihre Freundin von ihr getrennt hat. Ich bin eigentlich total müde und möchte schlafen. Aber ich möchte auch für sie da sein…
  • Ich laufe durch die Dortmunder Innenstadt und mich spricht jemand an, um mir von der tollen Organisation zu erzählen mit der ich armen Menschen helfen kann. Sie wollen, dass ich direkt etwas unterschreibe und eine regelmäßige Spende zusage. Ich möchte eigentlich nur meine Dinge in der Stadt erledigen und dann wieder nach Hause.
  • Meine Woche ist voller Termine und Abgaben. Hier muss etwas organisiert werden, da muss etwas besorgt werden. Ich muss durchdenken, planen und durchführen. Und dann ruft mich jemand an und hat eine neue Aufgabe für mich: „Jenny, kannst du bitte noch bis zum…“. Eigentlich hab ich doch schon genug zu tun.
  • Ich sitze mit ein paar Freund*innen im Restaurant draußen. Wir genießen unsere Burger und die Cocktails. Dann spricht uns jemand an und fragt nach etwas Kleingeld für die Schlafstätte. Wir wollen einfach Spaß haben und unseren Abend genießen.

So oft in meinem Alltag kommen Menschen zu mir, die etwas von mir wollen und ich habe eigentlich gerade gar keine Lust auf die Frage oder keine Zeit für die Aufgabe.

Andersherum kenne ich auch Situationen in denen ich Unterstützung brauche, etwas nicht verstanden habe und nochmal nachfragen möchte. Es gibt Situationen, in denen ich traurig oder verletzt bin und mir Wünsche, dass jemand für mich erreichbar ist.

Die Jahreslosung „Wer zu mir kommt, den*die werde ich nicht abweisen“ macht mir Mut. Ich muss mit meiner Zeit und mit meinen Kräften haushalten. Ich kann nicht immer für alle und alles da sein. Wenn ich aber nochmal genau drüber nachdenke, bin ich manchmal auch einfach nur zu bequem.

Für dieses Jahr nehme mir vor in noch mehr Situationen meines Alltags offen zu sein für andere Menschen und ihre Bedürfnisse. Ich wünsche mir eine Welt in der wir nicht nur schauen was wir selbst grad brauchen oder was gut für uns ist (Selbstfürsorge ist aber auch gut und wichtig!!), sondern auch gucken was andere Menschen brauchen. Wenn alle mehr aufeinander achten, geht niemand unter.

In dem Vers ist von „nicht abweisen“ die Rede. In der Bibel geht es aber sogar noch weiter. Jesus ruft sogar auf: „Kommt her zu mir, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken.“.

Evangelische
Jugend Dortmund

Gut-Heil-Str. 10
44145 Dortmund
(+49) 231 22962 - 350
jugend(at)ekkdo.de

Download
Jahresprogramm

Hier gibt es das komplette Jahresprogramm zum Herunterladen.

Jahreslosung 2022

Jesus Christus spricht:
Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.


Johannes-Evangelium 6,37

Mach Kirche!