Artikel

Internationale ökumenische Begegnung in Novi Sad, Serbie

Vom 19. Juli bis zum 29. Juli 2019 war es wieder soweit. Eine junge Gruppe machte sich auf den Weg zu ihrer treuen Partnerorganisation, dem ökumenischen Hilfswerk EHO, nach Novi Sad in Serbien. Das diesjährige Thema des Jugendaustausches war die Europäische Identität.

Neben Städtetrips, sowie vielen kulturellen Ausflügen, wie das Tesla Museum in Belgrad oder die Katakomben in Novi Sad, besuchten die deutsch/serbische Gruppe auch die Bürgermeisterin von Novi Sad und das Open, welches die europäische Jugendhauptstadt mit einem vielseitigen Programm für eine bessere Jugendkultur fördert und unterstützt.

Außerdem informierte sich die Austauschgruppe in verschiedenen Europazentren über die derzeitige politische Situation in Serbien und was die verschiedenen Organisationen dafür unternehmen.

In täglichen Workshops beschäftigten sich die Jugendlichen ganz gezielt mit dem Thema der europäischen Identität. Was hat die EU mit mir zu tun? Hat die EU wirklich eine Migrationskrise?

Nicht nur Theorie, sondern auch Praxis stand im Vordergrund. Am letzten Tag hat die Gruppe ihre 12 Wünsche und Hoffnungen an die EU auf Sterne geschrieben und wie eine Europa Flagge auf ein blaues Tuch gestaltet. Weitergegeben wird die Flagge an den Jugendring, die dann weiter mit dieser Flagge arbeitet.

Auch nächstes Jahr geht diese Reise weiter. Allerdings kommen die jungen Serben nach Dortmund. Und auch im Jahr 2020 befassen sie sich mit dem Thema Europa…

Evangelische Jugend Dortmund

Social Media

Folge uns auf Instagram!

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach! 
Psalm 34,15