Artikel

Die Skulptur der Versöhnung

Between 3rd to 6th October We had a 4 four days tour to Berlin. It was part of the programs for the youth Department of the Evangelical Church of Dortmund. We were eleven people. Our trip aimed at exploring the historical Significance of the city of Berlin in the modern Germany.

I don’t know if anyone else was as excited as I was.

But days arrived and the train took us to Berlin, finally.

On 3rd October it was Germany's Public holiday and so we toured the part of the Berlin wall called East Side Gallery and we joined the celebrations which were taking place near the Branden burger Tor.

 

On the next day our tour proceeded, we had a tour guide of course who was deeply experienced with the History of Berlin.
Over so many interesting things, my attention was caught by the artistic sculpture of two people, a man and a woman kneeling down while embracing each other. The sculpture is right outside the Chapel of Reconciliation. It brought me mixed feelings, I drew closer to read the words written in the corner stone.
I then realized the artist going by the name
Josefina de Vasconcellos, an English Sculptor is the one who made it.

Later on I was told by my Boss, Jana that she saw the similar sculpture in Coventry Cathedral
,England. Our curiosity made us to finally find out that the casts of the similar sculptures are found in  Coventry Cathedral and in the Hiroshima Peace Park in Japan,in the Stormont Estate(Northern Ireland) and in Berlin.
But why did the artist do that?

In one of her quotes she says,
„The sculpture was originally conceived in the aftermath of the War. Europe was in shock, people were stunned. I read in a newspaper about a woman who crossed Europe on foot to find her husband, and I was so moved that I made the sculpture. Then I thought that it wasn't only about the reunion of two people but hopefully a reunion of nations which had been fighting."

In years 1961-1989 there was a big conflict between two sides of Germany which today are part of one strong country. The communist East Germany and the Capitalist West Germany. Many people were not happy with the policies of the Communist government and then there were so many cases of people defecting from the East to the West. This resulted to many families losing their relatives for so long. Some of them never saw each other for the rest of their lives.

The sculpture hence represents the feelings of those people who luckily got reunited at last, and broadly it represents the sense of forgiveness, reunification and peace.

This is the all times message to our everyday life.

Germany is one big country today with great achievements, this is because of the reconciliation. The remained part Berlin wall today remain as the historical significance and not the barrier anymore.

It saves the history significance of reconciliation, and so does the sculpture of Reconciliation.

 

 

Zwischen dem 3. und 6. Oktober hatten wir eine viertägige Tour nach Berlin. Es war Teil der Programme für die Jugendabteilung der Evangelischen Kirche Dortmund. Wir waren elf Leute. Ziel unserer Reise war es, die historische Bedeutung der Stadt Berlin im modernen Deutschland zu erkunden.
Ich weiß nicht, ob noch jemand so aufgeregt war wie ich. Aber die Tage kamen und der Zug brachte uns endlich nach Berlin.

Am 3. Oktober war Bundesfeiertag und so besichtigten wir den Teil der Berliner Mauer, die East Side Gallery, und nahmen an den Feierlichkeiten teil, die in der Nähe des Brandenburger Tors stattfanden.

 

Am nächsten Tag ging unsere Tour weiter, wir hatten natürlich einen Reiseleiter, der tief mit der Geschichte Berlins vertraut war.
Bei so vielen interessanten Dingen fiel meine Aufmerksamkeit auf die künstlerische Skulptur zweier Menschen, eines Mannes und einer Frau, die sich in die Knie zwingen und umarmen. Die Skulptur befindet sich direkt vor der Versöhnungskapelle. Es brachte mir gemischte Gefühle, ich kam näher, um die Worte im Eckstein zu lesen.
Ich realisierte dann, dass die Künstlerin Josefina de Vasconcellos hieß, eine englische Bildhauerin hat es gemacht.

Später erzählte mir meine Chefin Jana, dass sie die ähnliche Skulptur in der Coventry Cathedral in England gesehen habe. Aus unserer Neugier heraus fanden wir schließlich heraus, dass die Abgüsse der ähnlichen Skulpturen in der Coventry Cathedral und im Hiroshima Peace Park in Japan, im Stormont Estate (Nordirland) und in Berlin zu finden sind.

Aber warum hat die Künsterlein das getan?

In einem ihrer Zitate sagt sie:

„Die Skulptur wurde ursprünglich nach dem Krieg entworfen. Europa war geschockt, die Menschen waren fassungslos. Ich las in einer Zeitung über eine Frau, die zu Fuß durch Europa ging, um ihren Ehemann zu finden, und ich war so bewegt, dass ich die Skulptur gemacht habe. Dann dachte ich, dass es nicht nur um die Wiedervereinigung zweier Menschen ging, sondern hoffentlich um eine Wiedervereinigung von Nationen, die gekämpft hatten. "
In den Jahren 1961-1989 gab es einen großen Konflikt zwischen zwei Seiten Deutschlands, die heute Teil eines starken Landes sind. Das kommunistische Ostdeutschland und das kapitalistische Westdeutschland. Viele Menschen waren mit der Politik der kommunistischen Regierung nicht zufrieden, und dann gab es so viele Fälle, in denen Menschen vom Osten in den Westen abwanderten. Dies führte dazu, dass viele Familien für so lange Zeit ihre Verwandten verloren. Einige von ihnen haben sich für den Rest ihres Lebens nie gesehen.
Die Skulptur repräsentiert somit die Gefühle der Menschen, die sich glücklicherweise endlich wiedervereinigt haben, und im Großen und Ganzen das Gefühl der Vergebung, der Wiedervereinigung und des Friedens.
Dies ist die ewige Botschaft an unseren Alltag.
Deutschland ist heute ein großes Land mit großen Erfolgen, das liegt an der Versöhnung. Der verbliebene Teil der Berliner Mauer ist heute noch die historische Bedeutung und nicht mehr die Barriere.
Es rettet die geschichtliche Bedeutung der Versöhnung, ebenso wie die Skulptur der Versöhnung.


Von Josephat Hema

Evangelische Jugend Dortmund

Social Media

Folge uns auf Instagram!

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach! 
Psalm 34,15