Artikel

Aufbaukurs Herbst 2018

Der Aufbaukurs Herbst 2018 war der zweiter Teil der JuLeiCa-Ausbildung 2018 der Evangelischen Jugend Dortmund - dieses Mal war ich dabei. Ich, das ist Hannah Pandian, indische Süd-Nord-Freiwillige aus dem Referat Ökumene im Kirchenkreis Dortmund.

Zusammen mit Jana Michler und Ariane Buchenau war ich im evangelischen Jugendbildungszentrum Nordwalde. Der erste Teil von JuLeiCa wurde Anfang dieses Jahres im Grundkurs Frühjahr 2018 durchgeführt.

Wie der Name schon sagt, ist die Jugendabteilung der Kirche – Kontaktstelle Evangelische Jugend Dortmund - ebenso tatkräftig und enthusiastisch wie die Jugend, sie schaffte es nicht nur, ein erfolgreiches Seminar abzuhalten, sondern verstand es auch, intensive Konzepte in junge Köpfe einzubringen.

Im Aufbaukurs Herbst 2018 nahmen 21 junge, dynamische Jugendliche an dem 5-tägigen Seminar teil, das intensive Themen wie Politische Verantwortung, Gleichberechtigung der Geschlechter, Vielfalt, Transkulturalität und Strukturen der Kirche sowie eine Fülle von Spielfreude und Lachen umfasste. Während der Diskussion über Diversität wurde von Jana Michler ein äußerst interessantes, aber dennoch nachdenkliches Zitat vorgelegt, "Was wenn unser Weltbild nur ein Bild und nicht die Welt ist?“ Fragen wie diese, regen die Jugendlichen zum Nachdenken über bestehende Probleme an, zum Überdenken von Problemen und Lösungen.

In Rollenspielen und der Entwicklung von Mikroprojekten bewiesen sie Verständnis von Finanzkalkulationen und Umweltkonzepten und stellten sich Rechtsfragen.

Der Kurs beinhaltete auch eine theoretische und praktische „Prüfung“ voller Spaß. Das freudige Seminar endete mit einem Gottesdienst zum Thema „Hände“ – Eine Hand kann keinen Knoten knüpfen.“

Das 5-tägige Seminar verwurzelte sich tief in jungen Köpfen und formte sie zu verantwortungsbewussten Jugendleiter*innen, die in Christus verwurzelt sind.

Evangelische Jugend Dortmund

Folge uns auf Instagram!