Trennstrich
02.11.2015 10:18 Alter: 204 days
Kategorie: Ev Jugend Aktuell

Reformation 2.0


„L.U.T.H.E.R. wer ist Luther – Maaaartin Luther" schallt es am Frühstückstisch. Meine siebenjährige Tochter singt lauthals und voller Begeisterung die Eröffnung aus dem Poporatorium Luther. Sie war eine der über 3000 Stimmen, die gestern am Reformationstag die Uraufführung in der Westfalenhalle anstimmten. Das war Reformation mal ganz anders. Begeisternd mit Gänsehautfeeling, das wird sie nie mehr vergessen.

Der 31. Oktober ist eben nicht nur Halloween. Gute Reformationsstimmung gab es auch an anderen Orten in unserem Kirchenkreis. Egal ob in der Reinoldi-, Noah-, Paul Gerhardt-, Elias-, Südwest-, Georgs-, Christus- oder Lydia- Kirchengemeinde - überall machten junge Menschen eine neue Erfahrung. Fast 200 Konfirmandinnen und Konfirmanden bestiegen "Lutherbusse". Schon während der Fahrt wurden sie mit Spielaktionen und Liedern auf die „Lutherspiele“ eingestimmt.

Die starteten dann mit Katharina von Bora und Dr. Martin Luther im mittelalterlichen Ambiente. Eine Projektion entführte in die alte Wartburg. Ein mitreißendes Anspiel eröffnete die diesjährigen Lutherspiele. Danach sammelten die Konfis in zahlreichen, teils witzigen Disziplinen Punkte und Erkenntnisse. Sie legten z.B. in Teamarbeit schnellstmöglich die Lutherrose als Puzzle zusammen oder fanden mit Kenntnis aus Luthers Leben ein Passwort heraus. Das war der Schlüssel zum Sieg. In einer interaktiven Andacht wurden ihre Wünsche und Thesen zur Veränderung der Kirche gesammelt und an die Tür geschlagen. Ihre Thesen: Sie wünschen sich mehr Mitbestimmung. Sie wollen ernsthaft mitreden über Urlaubsfahrten und die Gestaltung von Räumen. Sie wünschen sich andere Musik und andere Gottesdienste. Sie wollen etwas verändern dürfen!

„Ohne uns sieht Eure Kirche alt aus" war 2007 der Slogan der Kampagne der Evangelischen Jugend. Er forderte die Angebote der westfälischen Kirche auch auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen auszurichten. Wir werden die Thesen der Konfirmandinnen und Konfirmanden prüfen und versuchen sie zu realisieren. Unsere Kirche wird sich erneuern. Dafür steht die Evangelische Jugend. Reformation 2.0. Das braucht Zeit! Wir bleiben dran!

Dirk Loose, Kontaktstelle Evangelische Jugend Dortmund, E-Mail: dirk.loose(at)ej-do.de